Marc Chagall und das verlorene Paradies

Digitale Bildpräsentation von Anne Mischke-Jüngst
Dienstag 26.09.17, 19.30 - 21.00 Uhr
Bürgerhaus, Saal

Chagall schuf in seinen Werken eine ganz eigene poetische Bildwelt, die aus dem reichen Fundus der russischen Volkskunst und der jüdischen Mystik stammt. Er beschrieb in seinen Bildern zeitlebens die Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend, seine Sehnsüchte und Gefühle. Auch sein langjähriger Aufenthalt in Paris und seine Kontakte mit der avantgardistischen Kunstszene hinderten ihn nicht daran, seinen individuellen Weg weiter zu verfolgen. Berühmt sind neben seinen Gemälden die Illustrationen der Bibel und ebenso die bunten Glasfenster, die er vor allem für Kirchen geschaffen hat.
Gebühr 6 EUR, ermäßigt 4 EUR, Mitglieder frei          Anmeldung