Kräuterbuschen binden nach alter Tradition


mit Daniela Gottstein am Freitag, 14.08.20 von 14.30 bis 16.30 Uhr

Die Kräutersegnung/weihe an Mariä Himmelfahrt geht auf sehr altes Brauchtum zurück, es wurde bereits von den Kelten und Gemanen gepflegt. Heute wird der große/hohe Frauentag (15.08) statt seiner gefeiert. In der Kräuterweihe mischen sich Tradition, Frömmigkeit, Volksglaube, verbunden mit der Notwendigkeit Werterhaltendes zu bewahren.

Gemeinsam werden wir im Garten der Kräuterpädagogin Daniela Gottstein einen Buschen (Kräuterstrauß) binden und dabei viel Wissenswertes über diese Kräuter erfahren. Geschichten, Märchen und Nützliches aus der Volksheilkunde werden erzählt. Im Anschluss gibt es einen Wiesendudler und ein leckeres Wiesenschmalzbrot zur Stärkung. Materialkosten werden je nach Verbrauch abgerechnet (max. 5 EUR).

Mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 


Zurück