/ Kursdetails

202DK070 Gerhard Richter: Malerei zwischen Ost und West, zwischen Realismus und Abstraktion Digitale Bildpräsentation

Beginn Di., 01.09.2020, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Dorothée Siegelin

Gerhard Richter (geb.1932) lebte in Dresden und war dort erfolgreicher Wandmaler. Kurz vor dem Mauerbau, 1961, floh er in den Westen. Er distanzierte sich vom Sozialistischen Realismus des Ostens ebenso wie von der Pop Art amerikanischer Prägung. In seinen Bildern versuchte er einen eigenen Stil jenseits der Gegensatzpaare "Figuration - Abstraktion" zu finden.
Die Teilnehmenden benötigen für die online-Kurse lediglich ein Endgerät (Tablet, PC u.ä.) sowie eine Internet-Verbindung. Besondere technische Vorkenntnisse sind für die Teilnahme an den Kursen nicht erforderlich. Sollten Sie jedoch technische Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter.
Für Teilnehmende des Studium Generale - interdisziplinär (A105) ist eine Anmeldung nicht notwendig.




Zu diesem Kurs ist keine Karte verfügbar.

Termine

Datum
01.09.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Internet